Erstellt am 27. September 2015

Die Natur für alle Sinne in Salzburg

Das Haus der Natur in Salzburg bietet seinen Besucherinnen und Besuchern ein breites Angebot mit (beinahe) allem, was die Natur zu bieten hat. Angefangen bei Dinosauriern, über die Welt der Kristalle bis hin zu einem Aquarium und eine Reise durch den menschlichen Körper lässt es Naturliebhaberherzen höher schlagen.

Das Naturkundemuseum ist gänzlich barrierefrei zugänglich. Dies wird vom Publikum gerne in Anspruch genommen, und spiegelt sich in der hohen Anzahl Ticketverkäufe für Personen mit Einschränkungen wider.
Eine persönliche Anfrage eines Besuchers, ob das Haus der Natur denn überhaupt für Blinde geeignet sei, hat das Team rund um das Museum dazu veranlasst, eine Liste besonders für Menschen mit Seheinschränkungen geeigneten Objekten und Abteilungen zusammen zu stellen. Führungen für Menschen mit Seheinschränkungen wurden im Haus der Natur schon immer durchgeführt und können auf Anfrage stets gebucht werden.

Es bestand darüber hinaus noch der Wunsch, ähnliche Vermittlungsprogramme auch für Menschen mit Hörbeeinträchtigungen einzuführen. Seit 2011 kann das Haus der Natur nun mit einer selbst betroffenen Biologin auch Führungen für Gehörlose in Gebärdensprache anbieten. Auch diese Führungen können jederzeit angefragt werden.
Die Besucher/innen werden, je nach ihren besonderen Bedürfnissen, an ausgewählte Objekte, Präparate oder interaktive Stationen, die akustischen und haptischen Begegnungen ermöglichen, herangeführt. Ausgehend von den gemachten Erfahrungen werden Fragen beantwortet und weitere Erläuterungen zum Verständnis gegeben.

Das Team des Museums legt bei seinen barrierefreien Programmen besonderen Wert auf eine dialogische Führung: Fragen und Hinweise sollen Besucher/innen anregen, eigene Überlegungen anzustellen und Fragen zu stellen.
Dieses Gesamtpaket macht den Besuch im Haus der Natur zu einer rundum interaktiven Erfahrung, die man so schnell nicht vergisst.

Tamara Huf, Studierende an der FH Joanneum “Ausstellungsdesign”


Fotos: Haus der Natur

TeilenTweet about this on TwitterEmail to someoneShare on Facebook