Erstellt am 27. Mai 2015

Erstellen eines Museumskonzept

Ein Museumskonzept enthält Aufgaben und Ziele wie die funktionellen und organisatorischen, aber auch die inhaltlichen Grundlagen.

Es stellt somit eine wichtige Arbeitsgrundlage für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Museum und eine Entscheidungshilfe für Förderer und Sponsoren dar.
Ein Museumskonzept zu erarbeiten, erfordert viel Zeit und eingehende Diskussionen in der Gruppe, sind doch zahlreiche Faktoren bei der Erstellung eines derartigen Konzeptes zu berücksichtigen. Zudem weist jedes Haus bzw. jedes Projekt seine Besonderheiten auf, die mit keinem einheitlichen Raster erfasst werden können.

Die folgende Gliederung versteht sich als Orientierungsrahmen und gibt die wichtigsten Bausteine eines Museums- bzw. Ausstellungskonzeptes vor, die auf jeden Fall berücksichtigt werden müssen. Die einzelnen Punkte sollen/können je nach Ausgangslage und Besonderheiten des Projekts entsprechend weiter differenziert werden. Zudem gilt es, ein Museumskonzept in regelmäßigen Abständen einer Evaluation zu unterziehen.

>>> weiterlesen auf der Website des Verbunds OÖ Museen

TeilenTweet about this on TwitterEmail to someoneShare on Facebook

Für diesen Beitrag wurden ergänzende Dateien hinterlegt:

Deutscher Museumsbund: Leitfaden zum Museumskonzept, 2011